GAL-Förderpreis

Die GAL schreibt, wie in jedem „geraden“ Jahr, auch für das Jahr 2022 den GAL-Förderpreis aus, der mit 2000€ dotiert ist.

Das Preisgeld wurde dankenswerterweise in guter Tradition von den Verlagen Walter de Gruyter, Peter Lang und Gunter Narr gestiftet. 

Ziel des Preises ist die Unterstützung eines laufenden Forschungsprojekts aus dem Bereich der Angewandten Linguistik, das einen besonders deutlichen Anwendungsbezug erkennen lässt.

Die Ausschreibung finden Sie hier.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai 2022.